Was versteht man unter "Genuss" ?

Wer sich Sorgen um die Zukunft macht bzw. von der Vergangenheit nicht loslassen kann, tut sich sicher schwer damit. Denn Genießen kann man immer nur im "Hier und Jetzt". Indem ich den Augenblick bewusst erlebe, erfahre ich Genuss.

Kann man das Genießen trainieren ?

Viele Menschen haben Hemmungen oder ein schlechtes Gewissen, wenn sie sich selbst etwas Gutes tun. So, als stünde ihnen Genuss oder Lebensfreude nicht zu. Vielleicht weil sie in ihrer Kindheit entsprechende Denkmuster von ihren Eltern übernommen haben, wie z.B. "Zuerst die Arbeit - dann das Vergnügen." Wer das bewusste Genießen nie gelernt hat, sollte sich über diese überholten Genussverbote klar werden und sofort mit dem täglichen Genuss-Training beginnen.      

8 goldene Regeln zum Genießen:

  • Gönne Dir den Genuss (prägende Muster aus dem Elternhaus loslassen)
  • Nimm Dir Zeit für den Genuss
  • Genieße bewusst
  • Schule Deine 5 Sinne zum Genießen
  • Genieße wie ein kleines Kind auf Deine eigene Art
  • Vorfreude ist auch schon ein Genuss
  • Genieße lieber wenig, aber richtig
  • Genieße die kleinen Dinge des Alltags

 

Unique Mental Coaching unterstützt Sie dabei, mehr Genuss-Momente in den Alltag einzubauen !