Oft bricht für den Sportler* eine Welt zusammen, wenn er sich ernsthaft verletzt. Ziele müssen verschoben werden, mit langwieriger Rehabilitation ist zu rechnen - möglicherweise besteht die Gefahr, aus dem Kader zu fliegen und den Anschluss zu verpassen. Dabei wird oft vergessen, dass es sich bei Verletzungen um Signale unseres Körpers handelt.

Was will mir mein Körper mit dieser Verletzung sagen ?

Mental Coaching kann hier unterstützend helfen, um dieser primären Frage nachzugehen. Auch die Bedeutung von Knochenbrüchen lässt sich plausibel erklären - nachzulesen bei Dr. Rüdiger Dahlke, Ganzheitsmediziner, in seinen Büchern "Krankheit als Weg - Deutung und Be-Deutung der Krankheitsbilder" oder "Krankheit als Symbol - ein Handbuch der Psychosomatik".

Siegertypen nutzen die durch ihre Verletzung erzwungene Pause, um ihre Körperwahrnehmung zu trainieren. Dadurch lernen sie ihren Körper besser kennen und können seine Signale in Zukunft frühzeitiger wahrnehmen und interpretieren.

Verletzungspause sinnvoll nützen

Wer zum Beispiel durch einen Gips zur vorübergehenden Unbeweglichkeit gezwungen ist, kann mittels Vorstellungskraft (Visualisieren) einen intensiven Bewegungsablauf wie z.B. den Aufschlag beim Tennis oder den Abschlag beim Golf genausogut mental trainieren. Auch eine Kür, ein Parcours oder eine Rennstrecke können in dieser Regenerationsphase des Körpers wie ein Film vor dem geistigen Auge sinnvoll einstudiert werden. Es ist mittlerweile sportwissenschaftlich erwiesen, dass sich alleine durch unsere Vorstellungskraft ein Trainingseffekt einstellt.

Weg zurück auf die Siegerstraße

Ist die Verletzung ausgeheilt, kann mit der Physiotherapie begonnen werden. Hierbei ist zu beachten, dass aus Freude über das Ende der Bewegungslosigkeit nicht der Fehler begangen wird, zu rasch und intensiver als verlangt zu trainieren, um den Trainingsrückstand so schnell wie möglich aufzuholen. Mental Coaching kann hier sinnvoll unterstützen, indem die Über-Motivation der Sportler in die richtigen Bahnen gelenkt wird, damit das physiotherapeutische Reha-Programm effektiv eingehalten werden kann.

Trainingsinhalte:

  • Übungen zum Loslassen
  • EFT (Emotional Freedom Technique)
  • Meditationen mit hypnotischer Wirkung
  • Auflösen von Traumata
  • Neuprogrammieren von Denkmustern

 

 Unique Mental Coaching unterstützt Sie beim Comeback nach einer Verletzungspause !

 

  * Im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes beziehen sich alle gender-spezifischen Ausdrücke auf Personen jeden Geschlechts.